DJ. Jürgen Rüttgers
Startseite   |   Bundesminister   |   Ministerpräsident   |   Lebenslauf   |   Publikationen   |   Galerie   |   Impressum

Lebenslauf

  • geboren am 26. Juni 1951 in Köln
  • 1969 Abitur
  • 1969 bis 1975 Studium der Geschichte und der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln
  • 1971 Zwischenprüfung im Fach Geschichte
  • 1975 erste juristische Staatsprüfung
  • 1978 zweite juristische Staatsprüfung
  • 1979 Promotion in Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln
  • verheiratet, römisch-katholisch, drei Söhne
  • 1978 bis 1980 Referent beim Städte- und Gemeindebund NRW
  • 1980 Beigeordneter der Gemeinde Pulheim
  • 1980 bis 1986 Vorsitzender der Jungen Union Rheinland
  • 1981 Bestellung zum Ersten Beigeordneten der Stadt Pulheim
  • 1987 bis 2000 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 1987 bis 1989 Vorsitzender der -Kommission ‚Technikfolgenabschätzung und -bewertung‘
  • 1991 bis 1994 1. Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • 1994 bis 1998 Bundesminister für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie
  • 1998 bis 2000 stellv. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • 1999 bis 2010 Vorsitzender der CDU Nordrhein-Westfalen
  • 2000 bis 2005 Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen
  • 2000 bis 2012 Mitglied des nordrhein-westfälischen Landtags
  • 2000 bis 2010 stellv. Vorsitzender der CDU Deutschlands
  • 2005 bis 2010 Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen
  • Seit 2011 Rechtsanwalt in der Rechtsanwaltsgesellschaft BEITEN BURKHARDT Düsseldorf
  • 1997 Großes Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland
  • 1997 Georg-Schulhoff-Preis
  • 1998 Verleihung der Ehrendoktorwürde der Université Pierre et Marie Curie (Paris VI), Paris Sorbonne
  • 2004 Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Roma Tre
  • 2007 Verleihung der Ehrendoktorwürde der Waseda-Universität Tokyo
  • 2008 Kommandeur der ‚Légion d’honneur’
  • 2009 Großkreuz des Verdienstordens ‚Pro Merito Melitensi‘ des Souveränen Malteser-Ritterordens
  • 2010 Orden ‚Wider den tierischen Ernst‘
  • 2010 Großoffizier des Ordens von Oranien-Nassau
  • 2014 Ehrenring des Rheinlandes (Landschaftsverband Rheinland)
  • 2015 Kommandeurkreuz des Verdienstordens der Republik Polen
  • 2008 Honorarprofessor Ben-Gurion-Universität of the Negev
  • 2013 Honorarprofessor Maastricht School of Management
  • 2014 Honorarprofessor Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie
  • Council of the Auschwitz-Birkenau Foundation
  • Kuratorium Deutsche Telekom-Stiftung
  • Ehrensenator der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste, Salzburg
  • Kuratorium Brost-Stiftung
  • Vorstandsmitglied Konrad-Adenauer-Stiftung
  • Kuratorium HERAUSFORDERUNG ZUKUNFT
  • Vorsitz Kuratorium Stiftung „WEITER SEHEN“ der africa action e. V.
  • Vorsitz Kuratorium „Exzellenz initiieren – Stiftung Kölner Krebsforschung“
  • Kuratorium Universität zu Köln
  • Vorsitz Kuratorium Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus
  • Vorsitz Kuratorium Kölner Männer-Gesang-Verein
  • Vorsitzender Freundeskreis Abtei Brauweiler e. V.
  • Kuratorium Förderkreis Kölner Kammerorchester e. V.
  • Vorsitzender Freundeskreis Yad Vashem e. V.

Jürgen Rüttgers

 

Jürgen & Angelika Rüttgers

 

Jürgen & Amgelika Rüttgers

 

© 2011 - Jürgen Rüttgers